Freie Wähler spenden für "SOFA"

PDF | Drucken |

IMG 1582 Freie Wähler Grünberg im Gespräch mit den Verantwortlichen vom „SOFA“ Sozialer Ort für Alle.

Im Jahre 2008 wurde in Kooperation mit dem Diakonischen Werk das Seniorenbüro in Grünberg eingerichtet. Seit 10 Jahren werden hier Ehrenamtliche beraten, neue Konzepte ins Leben gerufen, fachlich begleitet und das soziale Miteinander bereichert.

Viele Projekte wurden in diesen 10 Jahren erfolgreich eingeführt. Beispielhaft ist die PC-Hilfe von Jung für Alt, Strickcafé, Lesepaten und Dinnerladies in der Diebsturmschule und Sonnenbergschule Stangenrod sowie das Demenzcafé in Kooperation mit MOBI.

Besonders erfreulich und anerkannt sind die Projekte die seit 2016 im SOFA, Sozialer Ort für Alle, angeboten werden. Hier sind zu nennen: Interkultureller Begegnungstreff, „Offene Tür“ und „Wir Frauen lernen und sprechen Deutsch“.

Die Begegnungsstätte SOFA ist seit ihrer Eröffnung im Januar 2016 zu einem wichtigen und wertvollen Ort im sozialen Miteinander geworden. Hier finden verschiedene Gruppen aus dem Bereich des Ehrenamtes Raum sich zu engagieren. Hier gibt es Angebote für die Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde, für Alteingesessene, Geflüchtete und andere Neubürger, für Jung und Alt, erläutern Frau Bettina Wege-Lemp und Frau Beate Herdejost den Vertretern der Freien Wähler.

Weit über Grünbergs Grenzen hinaus ist das SOFA bekannt. Es wird als „Leuchtturmprojekt“ für soziale Gemeinwesenarbeit im ländlich geprägten Raum gewürdigt. Dies führte unter anderem dazu, dass 2014 der 3. Platz beim Publikumsvoting beim bundesweiten Engagement Preis errungen werden konnte. Belohnt wurde dieses Engagement mit einer Berlinreise und integrierter Preisverleihung.

Die Freien Wähler spenden für das SOFA

Die Freien Wähler unterstützen diese ehrenamtliche Arbeit für soziale Projekte in Grünberg auch zukünftig in gebührendem Maße und übereichen eine Spende. Angeregt wurde, im Rahmen des 10jährigen Bestehens ein Begegnungsfest/Sommerfest in den Räumen des SOFA´s durchzuführen.

Thomas Kreuder

Vorsitzender

Newsletter




bkh1k_p